Das Werk

Die Arbeiten von Uwe Bürkle sind offen. Seine Plastiken arbeiten mit mimischen Mitteln, und dienen somit gerne als Identifikationsobjekte. Sie erschließen sich dem Betrachter auf eine zunächst einfache Art, schnell, an der Oberfläche. Er bietet einen unkomplizierten, freien und offenen Zugang zu seiner Kunst.

Sobald einen das Objekt jedoch in seinen Bann gezogen hat, man beginnt darüber nachzudenken, dann erschließt sich die vielschichtigere, tiefere Dimension seiner Kunst. Der „Apfelmann“ erscheint von vorne als bloße Figur. Hinter seinem Rücken verbirgt er jedoch den Apfel der Erkenntnis, und somit sein schlechtes Gewissen ... weiter

Katalog downloaden